FAQ Häufig gestellte Fragen

Kann ich die aus der Apotheke zu entsorgenden Stoffe auch selbst anliefern?

Von Eigentransporten ist dringend abzuraten, weil der Transport dieser „besonders überwachungsbedürftigen Abfälle“ bei vielen Stoffen, auch in Kleinmengen, nicht nur dem Abfall-,  sondern auch dem Gefahrgutrecht unterliegt.

Damit einher gehen umfangreiche Anforderungen an die Art der Sortierung und Verpackung (z.B. ADR-zugelassene Transportverpackungen), die Ausrüstung des Transportfahrzeuges (Feuerlöscher, Ladungssicherung, ggfls. Warntafeln, etc.), sowie die Unterweisung/Ausbildung des Fahrzeugführers. 

Im Falle einer Verunfallung gehen viele Privat- und KFZ-Haftpflichtversicherer von einer nicht inkludierten Gefahrerhöhung aus, was den teilweise oder vollständigen Verlust des Versicherungsschutzes bedeuten kann.

Was muss ich zur Teilnahme an einer Apotheken Sammelentsorgung vorbereiten?

Sie stellen die zu entsorgenden Stoffe beispielsweise in einer Großhandelskiste zusammen, wichtig sind lesbare Etiketten oder Beschriftungen, aus denen der Inhalt hervorgeht. Wenn Sie zuvor etwas umfüllen, benutzen Sie bitte keine weichen Verpackungen (z.B. Tüten) und stellen Sie keine Mixturen her.

Was kostet die Teilnahme an der Apotheken Sammelentsorgung und wie melde ich mich an?

Stellen Sie Ihren Entsorgungsbedarf fest und rufen Sie uns an. Wir schicken Ihnen gerne die nötigen Unterlagen zu.